Irish Folk & Punk

Sie singen über salzige Hunde (“Salty Dog”), betrunkene Wiegenlieder (“Drunken Lullabies”) und die sieben Todsünden (“The Seven Deadly Sins”). Und zwar in einer Art und Weise, wie das sonst niemand tut. Folk-Punk-Rock nennen Flogging Molly („Die peitschende Molly“) ihren Stil. Das widerspricht sich? Nicht für die irisch-amerikanische Band. Sie verbindet die traditionelle irische Besetzung von Folk-Gitarre, Mandoline, Banjo, Akkordeon, Fiddle und Tin Whistle gekonnt mit Rock- und Punk-Elementen, erzeugt durch E-Gitarre, E-Bass und Schlagzeug.

Bestätigt: Uriah Heep & Skillet

Die bereits bestätigen Acts der dritten Ausgabe des Rock the Ring sind schon ein Must für alle Rockfans: Queen + Adam Lambert, Scorpions, Iggy Pop – um nur einige zu nennen. Und es wird immer besser: Neu können zwei weitere Highlights bestätigt werden.

„She came to me one morning...“! Es ist einer der ganz, ganz grossen Songs der Musikgeschichte: Wenn Uriah Heep am Samstag, 18. Juni ihre „Lady in Black“ anstimmen, werden Tausende mitsingen und für Gänsehaut-Feeling sorgen! Über 30 Millionen Tonträger haben die britischen Hardrocker bis heute verkauft. Damit reihen sie sich in ein Samstags-Line-up ein, das sich mit Scorpions, Europe und Shakra mehr als nur sehen lassen kann.

Altmeister, Schweden-Rock und Nu Metal
Aber auch der Sonntag, 19. Juni lässt keine Wünsche offen. Ein bisschen Nu Metal gefällig? Kein Problem: Skillet kommen. Ihr Erfolg spricht für sich: 25 Millionen verkaufte Platten, zwei Grammy-Nominationen, acht Mal Platin, 13 Mal Gold. Die US-Amerikaner ergänzen am Sonntag Altmeister Iggy Pop und die Schweden-Rocker Mando Diao. Lasst es krachen!

Der Vorverkauf läuft

Alle Ticket-Kategorien sind nun erhältlich - schaut es euch an: TICKETS